Machen Sie mehr aus Ihrem Traumhaus.
Bis zu 50% weniger Heizenergiekosten.

WärempumpenWärmepumpen nutzen Wärme aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft, um sie für Heizung und Warmwasser einzusetzen.
Heizung und Warmwasseraufbereitung: Optimal aufeinander abgestimmt! 

Luft-/Wasserwärmepumpe (SAO-2) des Herstellers Junkers Bosch
  • optimal aufeinander abgestimmte Komponenten, für die Heizung und für die Warmwasserbereitung in Anlehnung an die aktuelle ENEV (Energieeinsparverordnung) inkl. vorgeschriebenem ERP-Label (A++).
  • Geringe Vorlauftemperatur (30°C) durch den Einsatz von Fußbodenheizung. Heizkreispumpe mit entsprechender Energieeffizienzklasse.
  • 5 Jahre Garantie auf das Komplettsystem (Bei Einhaltung der durch Junkers Bosch vorgeschriebenen Wartungszyklen und Abschluß eines Wartungsvertrages) und 100% Sicherheit und Schutz im Garantiefall. Sicherheit durch aufeinander abgestimmte Anlagenkomponenten.
  • Bedienfreundlich und leise durch geräuschoptimierte Komponenten und Konstruktion. Sehr komfortabel, mit serienmäßiger Internetschnittstelle besteht die Möglichkeit zur Nutzung der Junkers-Home App.  Qualität durch einen durchgängig hohen Fertigungsstandard.
  • Einhaltung der aktuellen ENEV.
  • KfW-Effizienzhaus 55.

5 Jahre SystemgarantieIhre Vorteile energiesparend  

Ihre Vorteilebedienfreundlich + leise 

Ihre Vorteile 5 Jahre Garantie



Hier können Sie unseren Flyer zum Thema "Luft-/Wasserwärmepumpe" downloaden...


Luft-/Wasserwärmepumpe
Kompaktgeräte zum Lüften, Heizen und zur Warmwasseraufbereitung. 
Diese effizienten Luft-/Wasserwärmepumpen beziehen ihre Energie für Heizung und Warmwasser einfach und effizient aus der Außenluft. Eine intuitiv zu bedienende Steuerung gehört genauso zum Konzept wie der komfortabel dimensionierte, gut isolierte Warmwasserspeicher. Einfache Installation der Wärmepumpe ohne Erdarbeiten und somit keine Anforderungen an die Grundstücksgröße.

 
Sole-/Wasserwärmepumpe
Konstante Heizleistungen über das Jahr, da diese Wärmepumpen ihre Energie aus dem Erdreich als Erdkollektor- oder Erdsondenanlage beziehen. Es gilt zu beachten, dass der Erdkollektor eine freie Grundstückfläche von 1-2 fache der Wohnfläche benötigt. Die Erdwärmesonde wird mittels Tiefenbohrung eingeführt und ist anzeige- bzw. genehmigungspflichtig (Wasserwirtschaftsamt).

 
Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl des richtigen Produktes und bei den Möglichkeiten der aktuellen KfW-Fördermaßnahmen. 
  • Kostenloser Katalog!

    Bestellen Sie unseren
    aktuellen Katalog.
    Natürlich kostenlos für Sie.

    Infomaterial anfordern